LÄRMSCHUTZWÄNDE

PBM Groupe produit Bâtiment Écrans acoustiques
PBM Groupe Division TP/Génie Civil

„Lärmverschmutzung beeinträchtigt die Lebensqualität. Wir haben Schallschutzelemente konzipiert, die sich allen Bedingungen anpassen und immer das angestrebte Resultat liefern.“

Lärmverschmutzung beeinträchtigt die Lebensqualität. Die Lärmbelastung betrifft die großen Achsen des Straßen- und Schienenverkehrs, sie macht sich ebenfalls entlang Straßenbahnlinien und auf großen Straßenkreuzungen bemerkbar. Es gibt jedoch Möglichkeiten, die problematischen Schallwellen zu absorbieren. Wir haben Schallschutzelemente konzipiert, die sich allen Bedingungen anpassen und immer das angestrebte Resultat liefern.

Die technischen Qualitäten von Lärmschutzwänden aus Holzbeton

Lärmschutzwände werden sowohl an Stadträndern als auch in innerstädtischen Zonen eingesetzt. Sie sind ein wesentlicher Bestandteil der Raumplanung geworden. Sie sollen verhindern, dass Lärm in Bereiche dringt, die dem Aufenthalt dienen.

Unsere Lärmschutzwände werden aus Holzbeton gefertigt. Das Material basiert auf einer Zementmatrize, enthält behandelte Holzfasern und Puzzolane und härtet zu einem leichten Beton mit winzigen Hohlräumen aus, in denen sich der Schall fängt. Er wird unzählige Male von den Wänden dieser winzigen Hohlräume zurückgeworfen, verliert dabei seine akustische Energie und verpufft schließlich als Wärme.

Holzbeton hat viele Vorzüge:

1 – Beständigkeit

Die Beständigkeit lässt sich am Verlust der ästhetischen, akustischen und statischen Eigenschaften messen. Holzbeton wird seit 35 Jahren verwendet; in Frankreich werden jährlich mehr als 80 000 m2 verbaut. Er hat seine Beständigkeit bewiesen und wie der Bericht des Studien- und Forschungszentrums der französischen Betonindustrie (CERIB P087) bestätigt, verliert er seine Eigenschaften weder alterungs- noch umweltbedingt.

 

2 – Instandhaltung

Unsere Lärmschutzwände bedürfen während ihrer gesamten Lebensdauer keiner besonderen Aufmerksamkeit. Sie können zusätzlich können mit einem Schutz vor Graffiti oder einer Opferschicht versehen werden.

 

3 – Landschaftliche Einbindung

Als integraler Bestandteil unserer Vorstädte werden Schallschutzelemente zu einem eigenständigen Architekturelement, und aufgrund ihrer geringen Grundfläche können sie in jeder baulichen Situation eingesetzt werden.

Die akustische Leistung unserer Lärmschutzwände

Unsere Elemente sind gemäß DIN EN 1793-1, 1793-2, 1793-5 und DIN EN 1793-6 geprüft. Die akustische Leistung wird von der Stärke der Holzbetonstruktur, der Form der Rillen und der Struktur des Reliefs bestimmt.

CE-Kennzeichnung:

Unsere Produkte sind nach CE zugelassen. Die CE-Kennzeichnung ist seit dem 1. Mai 2007 Pflicht für alle Schallschutzelemente im Straßenbau, die innerhalb der EU vermarktet werden.

F+E

Unsere Abteilung für Forschung und Entwicklung beschäftigt sich mit der Optimierung unserer Betone und der Integration von Schallschutzelementen im städtischen Raum. So haben wir ein niedriges Schallschutzelement entwickelt (maximal 1,20 m hoch), dass den Geräuschpegel in der Stadt reduziert.

Diese Elemente übernehmen den Schallschutz entlang Straßenbahnlinien sowie an den Rändern von Plätzen und Parkanlagen und lassen sich gleichzeitig als städtebauliche Maßnahme einsetzen, denn es besteht die Möglichkeit, Pflanzen, Sitzgelegenheiten oder Fahrradständer zu integrieren.

Unsere Stärke? Eine einzigartige mit Umlaufförderer ausgestattete Fertigungsanlage. 

 

440 Platten täglich

2 000 Platten Lagervolumen

45 000 bis 50 000 m² jährlich

UNSER LÄRMSCHUTZ-SORTIMENT 

Unsere Schallschutzelemente passen sich Ihren Anforderungen an.

PBM Groupe icone TP/Génie Civil

Absorbierende Elemente aus geriffeltem Holzbeton

Structum und Lille

PBM Groupe icone TP/Génie Civil

Absorbierende Elemente mit Relief

PBM Groupe icone TP/Génie Civil

Reflektierende Elemente mit Betonrelief

PBM Groupe icone TP/Génie Civil

Niedrige Elemente für die Stadt

CityMab